burger

Unser gemeinsamer Weg

 

Der Weg, den wir seit mehr als 25 Jahren zusammen gehen d√ľrfen, ist gepr√§gt von einer tiefen Seelenfreundschaft, Liebe, Dankbarkeit und Freude an der gemeinsamen Entwicklung auf allen Ebenen des Seins. 

In unsere Einzel- und Gruppenarbeit mit Menschen flie√üt alles ein, was wir auf unserem pers√∂nlichen, beruflichen und spirituellem Weg an Bereicherndem erlebt, erfahren und weiterentwickelt haben. 

In j√ľngeren Jahren waren wir beide auf nationaler Ebene als Wettk√§mpfer/in und Trainer/in im sportlichen Bereich aktiv. Beruflich hat sich Karl-Heinz dann als Zahnarzt mit eigener Praxis in Erlangen mehr als 30 Jahre lang verwirklicht. Dabei hat er sehr bald M√∂glichkeiten gefunden, den Menschen in seiner Ganzheit zu sehen und in seinen Selbstheilungsprozessen und seiner Eigenkompetenz zu f√∂rdern. 

Kennengelernt haben wir beide uns 1986 im Rahmen einer Ausbildung zur Energiefelddiagnose und -therapie bei Barbara Luetgebrune - unsere erste, sehr pr√§gende Ber√ľhrung mit feinstofflichen Therapiemethoden. 

Anfang der 1990-er Jahre schenkten uns zahlreiche intensive Seminarwochen bei Horst Vogel in Liechtenstein wertvolles Basiswissen √ľber universelle Lebensprinzipien und deren konkrete Anwendung im Alltag. In dieser Zeit waren wir in unserem Leben sehr bereichert, aber auch gefordert durch die Verantwortung f√ľr die beiden Kinder aus der ersten Ehe von Karl-Heinz. Familie, Partnerschaft, Beruf, Pers√∂nliches und spirituelle Entwicklung in ein stimmiges Miteinander zu bringen, ist uns bis heute ein zentrales Anliegen. 

Die Typenlehre des Enneagramms, die wir in einer Seminarreihe auf La Gomera tiefgehend kennen lernen durften, sch√§tzen wir bis heute als sehr kostbaren Baustein f√ľr den f√∂rderlichen Umgang mit uns selbst und mit anderen Menschen. Das Enneagramm ist so etwas wie ein Einmaleins der Menschenkenntnis, das wir auf Anfrage nach wie vor gerne in Gruppen oder Einzelberatungen weitergeben. 

Auch die Begegnung mit Ren√© Egli und seiner Frau Francoise und dem von ihm entwickelten LOLA-Prinzip (Editions d¬īOlt) hat uns nachhaltig beeinflusst. Ihm verdanken wir vor allem die Gewissheit, dass jeder Mensch konkurrenzlos ist und √ľber ein einmaliges Potential verf√ľgt, das sich entfalten m√∂chte. 

Ende der 1990-er Jahre / Anfang 2000 sind jene zwei Elemente in unser Leben gekommen, die unsere aktuelle Aufgabe mit Menschen am meisten prägen: zahlreiche Seminare und eine Ausbildung in systemischer Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger sowie die Archetypenlehre der Seele von Varda Hasselmann und Frank Schmolke.

√úberblick gewinnen, Ordnung und Klarheit schaffen sind besondere Qualit√§ten von Karl-Heinz, die er als Leiter unserer systemischen Aufstellungen mit hoher Sensitivit√§t sehr hilfreich einbringen kann. Gemeinsam mit unserem √ľber die Jahre entwickelten Gesp√ľr f√ľr die Qualit√§t der einzelnen Seelenschwingungen ist es uns m√∂glich, den Teilnehmern/innen unserer Kurse die Grundkr√§fte ihrer Seele in Aufstellungsform sichtbar und erlebbar zu machen. Die Entfaltung ihres ureigenen Potentials im Alltag geschieht in der Folge oftmals wie von selbst, weil sie immer weniger aus Angst und immer mehr aus der Liebe heraus entscheiden und handeln k√∂nnen.  

 

¬Ľ zur√ľck